18. Oktober 2017, 19:00 Uhr, Aeppenhaldenstrasse 10, Zofingen

Va-t’en. Oublie / Geh. Vergiss

Der aus dem Aargau stammende Lyriker, Autor und Übersetzer Markus Hediger lebt heute in Zürich. In seinen Gedichten schlägt er Brücken zwischen dem Französischen und Deutschen, schreibt selber mal in dieser, mal in jener Sprache und spielt mit deren Eigenheiten. Er lässt seine Gedichte auch mal von anderen übersetzen, was umso mehr überrascht, da er selber als literarischer Übersetzer aus dem Französischen tätig ist. Zu den zahlreichen von ihm übersetzten AutorInnen gehören u. a. Étienne Barilier, Nicolas Bouvier, Élisabeth Horem, Jacques Mercanton, Alice Rivaz und Yvette z’Graggen. Sein literarisches und übersetzerisches Werk wurde mehrfach ausgezeichnet.

Diese Sofalesung ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Aargauer Literaturhaus und den Literaturtagen Zofingen.

Reservation nur hier: www.sofalesungen.ch. Eintritt: Fr. 12.–/8.–

Die Lesung findet privat bei Rita & Beat Burren, Aeppenhaldenstrasse 10, Zofingen, statt.

Markus Hediger