30. Oktober 2016, 12:00 Uhr, Hotel Zofingen

Film und Literatur: Verwandte, Verliebte oder Feinde?

Die Verfilmung von Gerbrand Bakkers Roman «Oben ist es still» ist Ausgangspunkt des anschliessenden Podiumsgesprächs. Hätte Gerbrand Bakker ein anderes Drehbuch geschrieben? Welche Möglichkeiten und Grenzen haben Literaturverfilmungen? Sind die Literatur und der Film Verwandte, Feinde oder Verliebte? Unter der Leitung von Hanspeter Müller-Drossaart diskutieren der niederländische Autor Gerbrand Bakker, die Schriftstellerin Saskia de Coster aus Flandern sowie die Autorin und Filmkritikerin Bettina Spoerri.

Eine Kooperations-Veranstaltung der Literaturtage
Zofingen mit dem Aargauer Literaturhaus Lenzburg
(www.aargauer-literaturhaus.ch).

Gerbrand Bakker
Saskia de Coster
Bettina Spoerri
Hanspeter Mueller-Drossaart