Christina Vogel

Dr. Christina Vogel ist Titularprofessorin für Romanische Literaturwissenschaft, insbesondere französische und rumänische Literatur an der Universität Zürich. Gleichzeitig ist sie als Mittelschullehrerin tätig und unterrichtet Französisch an der Kantonsschule Zürich Nord.

Im Rahmen der Erasmus-Austausch-Programme lehrt sie regelmässig an den Universitäten von Jena, Cluj-Napoca, Iași, Bukarest.

Christina Vogel leitet zurzeit in Paris die internationale Forschungsgruppe „Paul Valéry“, die zum Institut des Textes et Manuscrits modernes (ITEM) gehört; dieses Institut ist Teil des Centre National de la Recherche Scientifiue (CNRS).

Christina Vogel tritt am Samstag, 21. Oktober, um 12 Uhr in der Stadtbibliothek auf. Ihr  Referat trägt den Titel „Die moderne französische Literatur im Zeichen von Misstrauen Befreiung und Ent-Täuschung“.

Veranstaltungen mit Christina Vogel

21. Oktober 2017
12:00 Uhr
Spannungsfelder der modernen französischen Literatur
Referat von Christina Vogel, Titularprofessorin für Romanische Literaturwissenschaft, insbesondere französische und rumänische Literatur an der Universität Zürich.
Stadtbibliothek Zofingen