Beka Adamaschwili

Beka Adamaschwili (geboren 1990 in Tiflis, Georgien) studierte Journalismus und Sozialwissenschaften an der Caucasus University in Tiflis. Für seine Kurzgeschichten, die bereits in frühen Jahren in Magazinen und Zeitungen publiziert wurden, erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Als Blogger machte er mit satirisch-humoristischen Postings auf sich aufmerksam. Heute arbeitet Adamaschwili für eine grosse georgische Werbeagentur. Mit »Bestseller« veröffentlichte er 2014 seinen Debütroman, der in Georgien schnell zum echten Bestseller avancierte und auf der Shortlist für den besten Roman beim SABA- und beim Tsinandali-Preis stand.

 

Veranstaltungen mit Beka Adamaschwili

20. Oktober 2018
12:00 Uhr
Intertext, Paratext und feministische Perspektiven
Lesung mit Beka Adamschwili und Salome Benidze, Übersetzerin/Vorleserin: Sibylla Heinze, Moderation: Rachel Gratzfeld (Literaturvermittlerin)
Kunsthaus Zofingen
21. Oktober 2018
12:00 Uhr
Alles aufs Spiel gesetzt
Lesung mit Davit Gabunia und Beka Adamaschwili, Übersetzerin/Vorleserin: Rachel Gratzfeld, Moderation: Hanspeter Müller-Drossaart (Schauspieler und Autor)
Kunsthaus Zofingen

Publikationen

Bestseller, Roman, 172 Seiten, 2017, Voland&Quist