Georgien, der Balkon Europas

Vom 19. bis 21. Oktober 2018 begrüssen wir das Gastland Georgien an den Literaturtagen. Georgien hat eine eigene Sprache und ein eigenes Alphabet mit 33 kunstvoll geschwungene Buchstaben, die letztes Jahr zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden. Wir freuen uns sehr auf Georgien!

Auch zu unserer 11. Auflage halten wir am bewährten Konzept mit gehaltvollen Diskussionen und dem Einbezug der lokalen Bevölkerung fest.
Die Literaturtage Zofingen führen die Kooperationen mit dem Aargauer Literaturhaus, mit Zofinger Schulen, mit dem Schweizerischen Werkbund sowie mit Kulturvermittlung Schweiz weiter. Neu ist die Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Zofingen: Innerhalb der Literaturtage wird die Ausstellung „Der Balkon“ (20. Oktober – 11. November 2018) eröffnet, mit zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern aus Georgien. Georgien wird von seinen Bewohnerinnen und Bewohnern als „Balkon Europas“ bezeichnet.

Noch liegt kein definitives Programm vor, aber die Arbeit hinter den Kulissen läuft auf Hochtouren. Wir informieren Sie, sobald weitere Details geklärt sind. Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, sind Sie am besten über aktuelle Entwicklungen im Bild.

In der Zwischenzeit verweisen wir Sie auf die letztjährigen Literaturtage mit dem Gastland Frankreich. Die Inhalte sind auf den Unterseiten nach wie vor präsent. Diese können Ihnen einen Eindruck davon vermitteln, welche Vielfalt die Literaturtage Zofingen jedes Jahr zu bieten haben.

Ihr LTZ-Team

Newsletter:

Wenn Sie per E-Mail über die wichtigsten Neuigkeiten informiert sein wollen, melden Sie sich hier an.