Literaturtage Zofingen 2017

Vom 20. bis 22. Oktober 2017 begrüssen wir das Gastland Frankreich an den Literaturtagen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, noch ist vieles am Entstehen. Bis wir unser Programm präsentieren können, vertrösten wir Sie gerne auf die Unterseiten der Website mit den Inhalten zum Jahr 2016. Denn: Die Literaturtage Zofingen halten auch in diesem Jahr am bewährten Konzept mit gehaltvollen Diskussionen und dem Einbezug der lokalen Bevölkerung fest.

Bereits jetzt dürfen wir die Teilnahme  der indisch-stämmigen Autorin Shumona Sinha bekannt geben. Ihr Buch „Erschlagt die Armen“, welches das Elend der europäischen Migrationspolitik schildert, gilt als einer der verstörendsten Romane zur Flüchtlingsthematik überhaupt. Shumona Sinha schreibt am Nerv des Zeitgeschehens. So auch mit ihrem soeben erschienen Roman „Kalkutta“, der von einer verlorenen Kindheit in Indien erzählt.

Ebenfalls vorgesehen ist, dass die Zofinger Stadtbibliothekarin und Kulturverantwortliche Cécile Vilas am Samstagvormittag, dem 21. Oktober, einen Vortrag über die französischen Enzyklopädisten halten wird. Sie kann aus dem Vollen schöpfen. Die Stadtbibliothek ist im Besitz mehrerer wertvoller historischer Zeugnisse.

Über weitere Neuigkeiten informieren wir Sie spätestens im April und Mai.

Ihr LTZ-Team